Tulum/ Mexiko: Wahnsinns Location

Die Ruinen von Tulum sollte man vor 11:00 Uhr oder am späten Nachmittag besuchen. Gegen 11:00 Uhr kommen dort die Touristenbusse aus Cancun und Playa del Carmen an. Dann wird es ganz schön eng zwischen den Ruinen. Die Ruinen sind gut zugänglich. Von einem großen Parkplatz aus, wo auch die Souvenirgeschäfte sind, gelangt man Fußläufig (ca. 1km) oder mittels eines Sightseeingzugs zum Eingang der Ausgrabung.
Die Wege in der Ausgrabungsstätte sind breit und gut angelegt. Dringend sollte man auf eine Kopfbedeckung achten, da die Sonne sehr stark auf das Areal fällt. Maya-Fans werden an den Ruinen ihren Gefallen finden. An den einzelnen Gebäuden sind mehrsprachige (Spanisch/Englisch) Hinweisschilder angebracht, die sehr gut die jeweilige Ruine erklären. Gut gefallen haben mir die Relieffriese an einigen Ruinen, die die Götterwelt der Maya darstellen.

Maya Ruinen in Tulum, Mexiko
Maya Ruinen in Tulum, Mexiko

Highlight ist sicher der von der Ausgrabungsstätte zugängliche Strand. Im Schatten der Maya Tempel kann hier ein Bad in der Karibischen See genommen werden. Der Strand ist allerdings sehr klein und sehr früh am Tag überlaufen. Ein Lifeguard versieht dort seinen Dienst. Umkleiden gibt es dort nicht. Im Bereich des o.a. Parkplatz gibt es allerdings eine Umkleide und Duschen. Das ist aber weit vom Strand entfernt, so daß die Badesachen bereits vorher angezogen sein sollten.
Gerade für Familien mit Kindern sehr lohnenswert, da die Kinder sich sehr auf den Strandbesuch freuen und daher mehr Interesse an den Ausgrabungen zeigen.

Artikel entspricht meiner TripAdvisor Bewertung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.